Online kennen lernen und Offline verlieben:
Die aktuellen Dating-Trends

Ein redaktioneller Beitrag für die Netzsieger GmbH

Es steht außer Frage, dass zahlreiche Aktivitäten im Internet stattfinden. Die einen lernen online eine Sprache, die anderen geben Webinare, informieren sich über diverse Kanäle über das Tagesgeschehen und lernen neue Leute kennen. Kein Wunder, dass sich immer mehr Paare im Web finden – durch Zufall und absichtlich.

Datingbörsen und Diskussionsforen: Wo Amor sich aufhält

Online flirten bedeutet nicht zwangsläufig, dass sich zwei Menschen in einer Singlebörse treffen. Viele Paare lernen sich beim Diskutieren kennen und lieben. In Zeiten wie diesen, wo die Meinungen auseinandergehen, werden einem jene Menschen besonders sympathisch, die gleicher Meinung sind. So kommt es nicht selten vor, dass sich zum Beispiel auf Facebook, Personen vernetzen. Man lernt sich über das Profil kennen, macht Witze, schreibt sich Nachrichten und man wird sich sympathisch. Daraus kann auch Liebe werden, wenn es Offline funkt und passt. Foren sind die ideale Plattform für jene Menschen die im realen Leben zu schüchtern sind. Hier ist diskutieren möglich, ohne dass man zu viel von sich preisen geben muss. Noch dazu, lassen sich gemeinsame Interessen besser herausfinden und einschränken. Wer bislang in Datingbörsen keinen Erfolg hatte, widmet sich der größten Seite – Facebook. Dort warten zwar nicht nur Singles, aber das Chatten und Schreiben ist ungezwungener. Trifft einem hier Amors Pfeil, dann meist, weil es keiner von beiden erwartet.
Partnerbörsen sind natürlich auch hoch im Kurs. Jene werden hauptsächlich von Kandidaten beansprucht, die selbst nur wenig Zeit oder Möglichkeiten auf reale Treffen haben. Andere möchten wiederum viele Menschen auf einmal kennen lernen und abchecken. Eine weitere Gruppe an Personen sind jene, denen einfach der Mut zum Flirten in der Öffentlichkeit wie auf Parties und Events fehlt. Online geht es durchaus leichter und die erste Hürde ist bereits geschafft. Tipp: Wer generell schüchtern ist und nur schwer mit Menschen in Kontakt kommt, sollte Online Singlebörsen dazu nutzen, neue Bekanntschaften zu machen. Es geht nicht darum, sofort den Traumpartner zu finden, sondern zu erkennen, dass lachen, flirten und reden mit fremden Menschen nicht so schlimm ist wie erwartet. Je mehr Dates, desto mehr steigt das Selbstbewusstsein. Wichtig, keine großen Hoffnungen machen und am besten gar nichts erwarten. Wer jedes Mal den Kopf in den Sand steckt, wenn es wieder einmal nicht klappte, tut sich damit keinen Gefallen.

Dates nicht zu lange herauszögern

Wer sich im Web gut versteht, sei es auf Facebook oder in einer Singlebörse, sollte die Gelegenheit für ein Treffen nutzen. Am besten, trifft man sich freundschaftlich, um das ganze aufzulockern. Schließlich ist das 1. Date der Moment, wo man sich das erste Mal sieht. Normalerweise erfolgt erst danach ein richtiges Date, wenn die Personen voneinander angezogen fühlen oder sich sympathisch sind. Das erste Treffen ist quasi ein Zwischenstadium zwischen On- und Offline.
Manche Menschen verstehen sich online wunderbar und können Offline rein gar nichts miteinander anfangen. Deswegen sollte hier gleich ein Treffen stattfinden, um zu sehen, ob man sich im realen Leben auch riechen kann. Falls ja, dann folgen weitere Treffen, es entsteht eine Freundschaft oder die große Liebe. Wichtig: Jeder sollte sich die Zeit nehmen, die er braucht. Liebe auf den ersten Blick geschieht selten. Ist Sympathie vorhanden, ist dies ein guter Anfang. Wer sofort sein Date verabschiedet, weil Amors Pfeile nicht in Sicht sind, verbaut sich möglicherweise seine Zukunft. Harmonieren zwei Menschen, ist das ein guter Start in eine Beziehung. Welche Form das sein wird, kann zu Anfang niemand wissen.

Gute Singlebörsen für alle, die mehr wollen

Jene, die anspruchsvolle Singles kennen lernen möchten, sollten sich in einer guten, seriösen Börse anmelden. Wer zahlt, meint es in der Regel ernst. Auf Platz 1 im Testvergleich von Netzsieger liegt zurzeit PARSHIP, wo Herzen durch bestimmte Tests zusammengeführt werden. FriendScout24, Neu.de und ElitePartner gehören ebenso zu den beliebten Singlebörsen. Wer es günstiger und nicht so direkt möchte, meldet sich in Foren an, diskutiert viel auf Facebook und mischt sich in die Onlinecommunitys. Dort sind bereits viele Freundschaften entstanden. Bei Offline-Dates stehen nach wie vor die Klassiker an erster Stelle. Cafehaus-Besuche, gemeinsam ins Kino gehen, Tanzen oder die Seele bei einem Spaziergang baumeln lassen. Je nach Interesse kann jedoch auch ein Konzert oder eine andere Veranstaltung der richtige Ort für das erste Treffen sein. Wichtig: Die ersten Treffen sollten stets auf neutralem Boden stattfinden, weil niemand weiß, wer wirklich hinter den Profilen steckt. Alles Weitere ergibt sich am Ende von selbst.


Hinweis: Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich die Netzsieger GmbH verantwortlich.




  © www.parties-und-events.de   Das Eventportal für Events, Parties, Veranstaltungen, Konzerte etc.